Generalversammlung FC 25 GW Weiberg

Ulrich Wieseler nach 35 Jahren Vorstandsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt

Nachdem die Generalversammlung des FC Weiberg aufgrund der Corona-Pandemie im letzten Jahr nicht stattfinden konnte, begrüßte der 1. Vorsitzende Hubertus Rose die ca. 50 Mitglieder im Biergarten des Dorfgemeinschaftshauses. Er bedankte sich zu Beginn bei den Mitgliedern für Ihre Treue, da es nicht selbstverständlich sei, dass die Mitgliederzahl in der Corona-Pandemie konstant bleibe.

 

Die Kassenberichte für die Geschäftsjahre 2020 und 2021 wurden von Kassierer Guido Götte vorgestellt. Durch verantwortungsvolles Wirtschaften ist der Verein auch trotz der Corona Pandemie wirtschaftlich solide aufgestellt. Noch in diesem Jahr sollen beide Ballfangzäune am Sportplatz am Maibaum erneuert werden.

 

Nach insgesamt 35 Jahren im Vorstand des FC Weiberg stand Ulrich Wieseler als 2. Vorsitzender nicht mehr zu Wahl. Hubertus Rose dankte ihm für seine leidenschaftliche und akribische Arbeit als Jugendobmann, Fußballobmann und 2. Vorsitzender und ernannte ihn zum Ehrenmitglied. Als neuer 2. Vorsitzender wurde Ludger Hoffmann gewählt, welcher bislang als Geschäftsführer die Geschicke des Vereins leitete. Diese Aufgabe übernimmt nun Christoph Berg. Da Nina Luckey als Freizeit- und Breitensportbeauftragte nicht mehr zur Verfügung stand, wurde dieses Amt von Nils Trilling übernommen. Sein bisher bekleidetes Amt als Jugendobmann wird künftig von Barbara Schlüter ausgeübt.

 

Zum Schluss der Veranstaltung hat der 1. Vorsitzende Hubertus Rose alle Teilnehmenden der diesjährigen „Weiberg bewegt sich“-Aktion zum gemeinsamen Abschiedsfest am 10.09.2022 im Biergarten „Decker´s“ in Weiberg eingeladen.


Herzlichen Glückwunsch an das neue Königspaar 2022/ 2023 Keshan und Anke Somasundaram und den neuen Kaiser Christoph Salmen!

Weitere Fotos vom Fest findet Ihr unter: 


Frühjahrsputz

Ortsvorsteher Nils Trilling und Ortsheimatpflegerin Pia Hesse haben die Tradition vom Weiberger Frühjahrsputz wieder aufleben lassen und zum gemeinsamen Aufräumen des Dorfes eingeladen. 

 

Mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Familien wurde Müll gesammelt und entsorgt. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer waren jedoch positiv überrascht. Insgesamt gab es wenig Müll auf den Straßen und Feldern in und um Weiberg. Besonders häufig wurden leider Zigarettenreste gefunden...

 

Der Frühjahrsputz endete mit Würstchen und Waffeln bei strahlendem Sonnenschein und soll im kommenden Frühjahr wieder stattfinden!