Frühjahrsputz

Ortsvorsteher Nils Trilling und Ortsheimatpflegerin Pia Hesse haben die Tradition vom Weiberger Frühjahrsputz wieder aufleben lassen und zum gemeinsamen Aufräumen des Dorfes eingeladen. 

 

Mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Familien wurde Müll gesammelt und entsorgt. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer waren jedoch positiv überrascht. Insgesamt gab es wenig Müll auf den Straßen und Feldern in und um Weiberg. Besonders häufig wurden leider Zigarettenreste gefunden...

 

Der Frühjahrsputz endete mit Würstchen und Waffeln bei strahlendem Sonnenschein und soll im kommenden Frühjahr wieder stattfinden!




Kreiswettbewerb 2022 - Unser Dorf hat Zukunft

Liebe Weibergerinnen und Weiberger,

am Donnerstag, 02.06.2022, besucht uns von 12.15-14.15 Uhr die Bewertungskommission des Kreiswettbe­werbes "Unser Dorf hat Zukunft”.

 

Wir freuen uns, die Kommission in Weiberg begrüßen zu dürfen, und treffen uns um 11:45 Uhr am Dorfgemein­schaftshaus, um unser Dorf und unsere Dorfgemeinschaft vorzustellen. 

 

Beste Grüße

Nils Trilling 


Auswahlverfahren für den Heimatpreis des Kreises Paderborn

Bereits zum vierten Mal verleiht der Kreis Paderborn im Jahr 2022 den Heimatpreis an Personen, Vereine oder Organisationen, die sich uneigennützig im Bereich der Heimat besonders engagieren.

 

Hierzu werden jährlich Preisgelder in Höhe von 10.000€ auf bis zu drei besonders auszeichnungswürdige Vorschläge vergeben.

Vorschläge können bis zum 30. Juli 2022 durch einen schriftlichen Antrag eingereicht werden.  

Der Antrag kann formlos mit der Beschreibung des Projektes bzw. der besonderen Verdienste gestellt werden.

 

Weitere Infos unter: www.kreis-paderborn/heimatpreis


Code Weiberg bewegt sich: 3XYZ4U

Die im vergangenen Jahr sehr erfolgreiche Aktion „Weiberg bewegt sich“ geht ab dem 15. April 2022 wieder an den Start.

 

Der FC 25 Weiberg und die Tennisgemeinschaft Harth/Weiberg laden passend zu Frühlingsbeginn, Ende der Fastenzeit und Ostern dazu ein, Gesundheit und Wohlbefinden durch sportliche Aktivitäten zu fördern und zu stärken. Die beiden Vereine organisieren „Weiberg bewegt sich“ wieder in Kooperation und freuen sich über viele Teilnehmer, die innerhalb des Zeitrahmens von 6 Wochen ihre sportlichen Erfolge in einer App teilen und so insgesamt 30.000 km in  verschiedenen Disziplinen zurücklegen. Neben dem sportlich-gesundheitlichen Aspekt kommt es bei erfolgreichem Zieleinlauf zur finanziellen Unterstützung der beiden Jugendbereiche einer Spendensammlung für die Flüchtlinge aus der Ukraine sowie zu einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung aller Teilnehmer, in deren Rahmen die gemeinsamen Leistungen gewürdigt werden. Unterstützt wird „Weiberg bewegt sich“ von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten, der Warsteiner Brauerei, Getränkehandel Rudi Pickhardt und Metallbau Luckey.

 

Weitere Informationen, Hilfestellungen bei technischen Problemen sowie Ansprechpartner werden auf den Homepages des FC 25 Weiberg und der TG HaWei veröffentlicht.

Weitere Unterstützer:

 

Unser Partner in Gesundheitsfragen:

Herr Alen Ribic

Telefon: 0800 2655-500146 

Mobil: 0176 64687929

Mail: alen.ribic@nw.aok.de



#StandWithUkraine

Heimatschutzverein Weiberg unterstützt den Verein "Hilfe für die Ukraine"

Liebe Schützenbrüder, liebe Weibergerinnen und Weiberger,

 

wir alle sind zutiefst erschüttert über die schrecklichen Bilder, die uns täglich aus den größeren Städten der Ukraine erreichen. Unsere Gedanken sind bei den leidenden Menschen in der Ukraine. Wir sind erschüttert, aber nicht sprachlos: Der Heimatschutzverein Weiberg steht für Vielfalt, Offenheit, Toleranz und für ein friedliches Miteinander.

 

Am Mittwoch hat uns ein Aufruf unseres Vogelbauers Andreas Vogt aus Büren erreicht. Ein persönlicher Kontakt aus Dolsk in Polen, der aktuell mit Konvois Flüchtlingen an der polnisch-ukrainischen Grenze hilft, hat um Unterstützung gebeten. Dort werden akut Lebensmittel und Sachspenden benötigt. Der Marktkauf Richard Hesse steuert beispielsweise Kleidung, Nahrungsmitteln, Hygieneprodukte und anderen Artikeln bei, die Firma Kottmann aus Büren sorgt für den Transport nach Dolsk in Polen.

Der Heimatschutzverein unterstützt die Aktion mit einer Geldspende von 500 €. 

 

Das Leid der Menschen in der Ukraine und der Flüchtenden wird uns alle in den nächsten Wochen und Monaten noch weiter beschäftigen. Falls jemand diese Aktion ebenfalls unterstützen möchte, stellen wir gerne einen Kontakt her, nähere Informationen können auch unter www.spende-ukraine.de eingesehen werden.

 

Wir danken Euch für die Unterstützung!

Jürgen Luckey

- Oberst -        

Andreas Hüser

- Geschäftsführer -